Neuigkeiten
10.08.2017
Kein Wahlkampf auf dem Rücken von VW
Auf die Nachfrage von braunschweigregional.de, was sie denn von Forderungen - auch aus der Union - halte, dass VW-Gesetz zu kippen, sagte  Heidemarie Mundlos: "Derartige Äußerungen zeugen von großer Unkenntnis der Situation in Niedersachsen und VW. Das ist absolut abwegig! Das Land sollte seine Aufgaben bei VW konsequent wahrnehmen und künftig professionalisieren!"
weiter

07.08.2017
CDU begrüßt die gefundene Lösung

Heidemarie Mundlos, Landtagsabgeordnete und Ratsfrau der CDU kommentiert die Abstimmungsgespräche mit der Firma Eckert & Ziegler sowie Vertretern des Landes Niedersachsen: „Wir begrüßen die nun zwischen der Stadt Braunschweig und Vertretern der Firma Eckert & Ziegler sowie des Landes Niedersachsen gefundene Lösung, denn sie schafft endlich Klarheit und sorgt für Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Gleichzeitig bleibt festzuhalten, dass der jetzt erzielte Kompromiss bereits vor Längerem hätte geschlossen werden können, denn die CDU hat im örtlichen Bezirksrat wie auch im Niedersächsischen Landtag entsprechende Anträge gestellt.

weiter

04.08.2017
Mundlos: "Versuch der Legendenbildung ist beschämend!"
Als am Freitag, dem 4.8.2017, die CDU-Abgeordnete zu einer außerordentlichen Fraktionssitzung geladen wurde, ahnte sie noch nicht, was kommen würde: Der Verlust der rot-grünen Ein-Stimmen-Mehrheit im Landtag durch Übertritt einer Abgeordneten der Grünen zur CDU.
Auf dem Heimweg gab Heidemarie Mundlos der Online-Plattform regionalbraunschweig.de dazu ein Telefon-Interview, das Sie hier als MP3-Datei hören können: Telefoninterview vom 4.8.2017

weiter

15.06.2017
Rot-Grün verweigert Eltern die Wahlfreiheit
Heidi Mundlos: "In der Landtagsdebatte am 14. Juni 2017 ging es hoch her. Den Kompromissvorschlag der CDU und FDP zum Umgang mit der Förderschule Lernen lehnte Rot-Grün mit der Ein-Stimmen-Mehrheit ab. Die Sorgen vieler Eltern, die für ihre Kinder den Erhalt dieser Förderschule wünschten, wurden ignoriert."
weiter

01.06.2017
Opferverbände tagten in Hannover

Am 30.5.2017 kam es zu einer denkwürdigen, gemeinsamen Tagung der Verbände von SED-Opfern aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen im Niedersächsischen Landtag. Anlass waren die Beratungen über den Abschlussbericht der am 18.2.2015 eingesetzten Enquetekommission „Verrat an der Freiheit – Machenschaften der Stasi in Niedersachsen aufarbeiten“.

Zusatzinfos weiter

23.05.2017 | CDU-Ratsfraktion Braunschweig
CDU-Initiative im Rat der Stadt Braunschweig

Seit vielen Jahren wird über die Verbesserung der Grünpflege in der Stadt diskutiert, die CDU macht nun Nägel mit Köpfen. Geht es nach den Christdemokraten, sollen ab 2018 zusätzlich 234.000 Euro jährlich für die Pflege der Grünflächen in den 22 von der Haushaltskonsolidierung betroffenen Ortsteilen bereitgestellt werden. Heidemarie Mundlos, Sprecherin der CDU im Grünflächenausschuss sagt dazu: „In den vergangenen Jahren wurde bereits mehrfach angefragt, wie viel Geld benötigt würde, um den alten Pflegestandard zu erreichen. Getan hat sich bisher aber nichts. Außer, dass mit den Jahren die Beschwerden über mangelnde Grünpflege gestiegen sind. Das wollen wir nun ändern und setzen dabei auf die Unterstützung der anderen Fraktionen.“

weiter

07.04.2017
„Eine Lösung findet man nur gemeinsam“
Mit Verwunderung reagierte die CDU-Landtagsabgeordnete Heidemarie Mundlos auf die Fragen der SPD-Abgeordneten Bosse und Bratman zur Reduzierung der Umgangsgenehmigung und zum Stresstest für den Standort Braunschweig Thune: „Die Antworten vom heutigen Tage sollten den Fragenden eigentlich längst bekannt sein. Der erweiterte (spezifische) Stresstest wird zudem überbewertet, denn er greift letztlich auf die zu aktualisierende Störfallanalyse zurück, die längst in Arbeit ist. Insofern frage sich ich mich, ob die Fragen nur gestellt wurden, um eine Art Tätigkeitsnachweis gegenüber einschlägiger Klientel zu erbringen.“
weiter

05.04.2017
Gegenwind von allen Seiten zwang Ministerin zum Kurswechsel
Die treffende Überschrift des Artikels im Rundblick vom 5. April 2017 zeigt sehr deutlich: Der Gegenwind von CDU und FDP, von den Kommunen und schließlich sogar aus den eigenen Reihen hat Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) gestern zur Kehrtwende gezwungen. Die Förderung des Krippenausbaus von bisher 12.000 Euro je Platz wird nicht - wie ursprünglich schon verkündet - auf 9500 Euro reduziert, sondern bleibt erhalten.
weiter

17.03.2017
Mundlos: Bisherige Fördersätze beibehalten!

Gegen eine drohende Kürzung der bisherigen Förderansätze für den Ausbau von Kinder­betreuungs­plätzen für unter Dreijährige wendet sich die Braunschweiger CDU-Landtags­abgeordnete Heidemarie Mundlos. Offenbar gebe es Pläne im Kultusministerium, die  bisherigen Förderbeträge von 12.000 € auf 9.500 € bei Krippenplätzen und von 4.000 € auf 2.500 € in der Kindertagespflege abzusenken.

weiter

05.03.2017
Landtag einstimmig dafür, Stasi-Unterlagen zu sichern und zugänglich zu machen
Eine sehr wichtiger Moment für den Niedersächsischen Landtag! Am 1. März  2017 wurde um 16:25 Uhr einstimmig beschlossen, dass die Landesregierung sich für ein zentrales Stasi-Unterlagen-Archiv und die Wiederherstellung lesbarer Dokumente bei der Bundesregierung einsetzen soll. Der Antrag ging auf die FDP zurück und wird nicht nur von der CDU, sondern einmütig von allen Parteien unterstützt.
weiter