Herzlichen Dank zum Ende meiner 23 Jahre im Landtag - Bitte unterstützen Sie unseren neuen Braunschweiger CDU-Abgeordneten Oliver Schatta!
Archiv
26.08.2010, 00:00 Uhr
Heidemarie Mundlos: Rauchmelder werden Pflicht
Niedersächsische Bauordnung in der Verbandsanhörung
Hannover. Der Gesetzentwurf der Niedersächsischen Bauordnung befindet sich zurzeit in der planmäßigen Verbandsanhörung. Als wesentliche Änderung hat die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag Heidemarie Mundlos den verpflichtenden Einbau von Rauchmeldern in Wohnungen und Häusern hervorgehoben. „Ab dem 1. Januar 2011 muss jede neu gebaute Wohnung mit Rauchmeldern ausgestattet sein“, erklärte sie heute.
Auch für den Wohnungsbestand werde der Einbau mit dem Gesetz verpflichtend. Dabei sei eine Übergangsfrist bis 2018 vorgesehen. Über möglicherweise kürzere Laufzeiten werde noch in der Fraktion und im Sozialausschuss mit den Fachleuten beraten. „Es gibt gute Argumente für eine relativ kurze Übergangsfrist. Denn zahlreiche Wohnungsbaugenossenschaften haben längst gehandelt und ihren Bestand mit Rauchmeldern ausgestattet. Das ist gut für die Sicherheit und rettet Leben“, betonte die CDU-Sozialexpertin abschließend.
aktualisiert von Sabine Schmiedler, 01.09.2010, 08:14 Uhr