CDU / Ratsfraktion Braunschweig / Bezirksratsfraktion 323 Braunschweig / Stadtbezirk 323 Wenden-Thune-Harxbüttel
Besuchen Sie uns auf http://www.heidi-mundlos.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
10.03.2018, 17:55 Uhr
Baumschutz ja – Satzung nein!
Streit um Baumschutzsatzung nimmt an Schärfe zu

"Baumschutz ja – Satzung nein!" So lautet die Überschrift eines Argumentationspapiers von Heidemarie Mundlos, Sprecherin der CDU im Grünflächenausschuss der Stadt Braunschweig.  Anlass war ein Antrag von Grünen, SPD, Linke, BIBS und P2 mit dem Ziel der Wiedereinführung einer Baumschutzsatzung in Braunschweig.

Braunschweig - auch bei dichter Bebauung eine grüne Stadt!

Eine solche Satzung, die von der Mehrheit der Betroffenen mehr als Bürgergängelei denn als   Baumschutz empfunden wurde, hatte der Rat 2002 abgeschafft. CDU und FDP vertrauten unter OB Dr. Hoffmann den Besitzern von Gärten, dass sie nicht alles „willkürlich abholzen“, sondern schützen und erhalten, soweit es überhaupt geht. Dass dies gelungen ist, zeigt ein Blick in die Stadt und auf die Stadt, sofern man keine Scheuklappen trägt.  Unsere Stadt ist grün und soll grün bleiben!

Die CDU im Rat der Stadt möchte deshalb keine neue Satzung mit bürokratischer Gängelung der Bürger und sie wehrt sich dagegen, dass alle Eigenheim- und Gartenbesitzer unter den Generalverdacht des Baumfrevels gestellt werden. Stattdessen soll vorhandenes Grün erhalten und neues gefördert werden. Deshalb wurde ein Änderungsantrag gestellt, über den am 13.3.2018 im Rat abgestimmt wird.

Alle Dokumente finden Sie hier, um sich sachlich informieren zu können:

- Antrag der SPD etc.

- Argumente: Baumschutz ja – Satzung nein!

- Änderungsantrag der CDU

aktualisiert von Bernd Mundlos, 11.03.2018, 09:51 Uhr