Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Seit Juli 2014 vertrete ich Braunschweig wieder im Niedersächsischen Landtag. Ich arbeite dort für unsere Heimatstadt u.a. im Ausschuss für Wissenschaft und Kultur und als stellvertretendes Mitglied im Wirtschaftssausschuss - beides hat für Braunschweig große Bedeutung. Aber auch wenn im Umweltausschuss etwas behandelt wird, was  für Braunschweig von Bedeutung ist, wie z.B. das Thema "Eckert&Ziegler", nehme ich an solchen Sitzungen teil. 

Zur Kommunalwahl 2016 trat ich als Ratskandidatin für das Westliche Ringgebiet auf Platz 2 der CDU-Liste an. Für diesen Bereich, der seit langem zu meinem Landtagswahlkreis gehört, darf ich mich nun auch als gewählte Ratsfrau kümmern. Ich möchte mich bei meinen Wählerinnen und Wählern bedanken und alle, die mir diesmal ihre Stimme nicht geben wollten, um Vertrauen bitten. Im Rat der Stadt Braunschweig arbeite ich auch im Ausschuss für Integrationsfragen und im Grünflächenausschuss als ordentliches Mitglied.    



Im REWE-Markt ist ein Stück Einkaufs-Geschichte im heimischen Einzelhandel zu Ende gegangen: Dort lief die letzte Plastiktragetasche vom Kassenband. Davon konnten sich Politiker vor Ort überzeugen, Olli Schatta, Heidemarie Mundlos MdL, Frank Oesterhelweg MdL und Carsten Müller MdB waren dabei.....

Landesparteitag des CDU-Landesverbandes Braunschweig
neu gewählter Vorstand im Landesverband
Beim Landesparteitag am 16.04.2016 im Panoramic in Braunschweig wurde der Vorstand neu gewählt, v.l.: Marco Kelb, Christian Striese, Claas Merfort, Jobst-Alexander Dreß, Mario Hoffmeister, Dorothea Dannehl, Heidemarie Mundlos MdL, Frank Oesterhelweg MdL, Michael Künzler, Christoph Plett, Carsten Müller MdB und Uwe Schäfer.

 
15.06.2017
Rot-Grün verweigert Eltern die Wahlfreiheit
Heidi Mundlos: "In der Landtagsdebatte am 14. Juni 2017 ging es hoch her. Den Kompromissvorschlag der CDU und FDP zum Umgang mit der Förderschule Lernen lehnte Rot-Grün mit der Ein-Stimmen-Mehrheit ab. Die Sorgen vieler Eltern, die für ihre Kinder den Erhalt dieser Förderschule wünschten, wurden ignoriert."
weiter

01.06.2017
Opferverbände tagten in Hannover

Am 30.5.2017 kam es zu einer denkwürdigen, gemeinsamen Tagung der Verbände von SED-Opfern aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen im Niedersächsischen Landtag. Anlass waren die Beratungen über den Abschlussbericht der am 18.2.2015 eingesetzten Enquetekommission „Verrat an der Freiheit – Machenschaften der Stasi in Niedersachsen aufarbeiten“.

Zusatzinfos weiter

23.05.2017 | CDU-Ratsfraktion Braunschweig
CDU-Initiative im Rat der Stadt Braunschweig

Seit vielen Jahren wird über die Verbesserung der Grünpflege in der Stadt diskutiert, die CDU macht nun Nägel mit Köpfen. Geht es nach den Christdemokraten, sollen ab 2018 zusätzlich 234.000 Euro jährlich für die Pflege der Grünflächen in den 22 von der Haushaltskonsolidierung betroffenen Ortsteilen bereitgestellt werden. Heidemarie Mundlos, Sprecherin der CDU im Grünflächenausschuss sagt dazu: „In den vergangenen Jahren wurde bereits mehrfach angefragt, wie viel Geld benötigt würde, um den alten Pflegestandard zu erreichen. Getan hat sich bisher aber nichts. Außer, dass mit den Jahren die Beschwerden über mangelnde Grünpflege gestiegen sind. Das wollen wir nun ändern und setzen dabei auf die Unterstützung der anderen Fraktionen.“

weiter